Treptower Park

Treptower Park – Urlaubsflair an der Spree

 

Der zwischen Kreuzberg und Treptow gelegene Treptower Park ist einer der größten und schönsten Parks in Berlin. Durch die hindurchfließende Spree und die vorbeiziehenden Schiffe kommt besonders an warmen Tagen pures Urlaubsfeeling auf. Doch lockt der vielseitige Park noch mit weiteren Attraktionen.

In der Kaiserzeit diente das Gelände als Spielwiese für Kinder. Vierzig Jahre später entstand hier ein riesiges Massengrab für die Opfer des Zweiten Weltkrieges. Zwischen 1946 und 1949 errichtete die Sowjetunion ein Denkmal für die gefallenen Soldaten. Den großen Krieger kann man auch heute noch besuchen und die Treppen zu den Grabfeldern hinabsteigen. Jedoch haben die fünf Felder nur symbolischen Charakter, denn die 7000 bestatteten Gefallenen liegen am Rand der Anlage.

Doch trotz seiner düsteren Geschichte bietet der Treptower Park mit seiner vier Kilometer langen Uferpromenade einen hohen Freizeitwert. Egal ob zu Fuß oder mit Rad oder Inlinern – neben vielen Fracht- und Ausflugsschiffen gibt es auch ein paar interessante Hausboote zu sehen. Besonders schön ist auch die Insel der Jugend, die sich am Ende des Parkes befindet. Über eine romantische Brücke gelangt man auf das idyllische kleine Eiland, auf dem sich auch eine nette Strandbar befindet.

Treptower Park 1